WoFA-Projekt

Wohnraum Für Alle – Integration braucht ein Zuhause

 

Kontakt:
Beratungsstelle für Integration und Teilhabe
Turmgasse 4
91550 Dinkelsbühl

Telefon: 09851 5547896

Ansprechpartnerin: Sabine Schürlein
E-Mail: Sabine.Schuerlein@elkb.de
Tel.: 0151 65662532


Eine eigene Wohnung ist ein Ort der Sicherheit, an dem wir uns zuhause fühlen. Wer neu zu uns nach Deutschland kommt, braucht ein solches Zuhause umso mehr, denn es ist Teil des Ankommens und damit Teil der Integration in Deutschland. Doch neben Jobsuche, Sprachkurs und vielem mehr ist der angespannte Wohnungsmarkt häufig eine Herausforderung. Wie können wir also den Menschen helfen, ein eigenes Zuhause zu finden?

Das Projekt Wohnraum Für Alle, kurz WoFA, bietet Unterstützung dabei, sich selbstständig eine Wohnung zu suchen und diese langfristig anzumieten. Ziel ist es, die Teilhabe von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte auf dem Wohnungsmarkt zu fördern und darüber hinaus Verbindungen zu schaffen zwischen Suchenden, potentiellen VermieterInnen, ehrenamtlich Engagierten, Behörden und anderen Beteiligten.
 

Für Geflüchtete und MigrantInnen:
Wer zum ersten Mal in Deutschland eine Wohnung sucht, merkt schnell, dass es sich um eine schwierige Aufgabe handeln kann. Denn das Wohnungsangebot ist oft klein und der Weg zu einem Mietvertrag erfordert meist viel Wissen und Organisation. Aber auch der Erhalt einer eigenen Wohnung in einer neuen Nachbarschaft birgt oft viel Neues. Daher helfen wir im WoFA-Projekt anerkannten Flüchtlingen und Neuzugewanderten sich selbstständig für eine Wohnung zu bewerben und diese erfolgreich anzumieten.

Für Ehrenamtliche:
Im Rahmen des WoFA-Projektes sind wir auf der Suche nach ehrenamtlich Engagierten, die gemeinsam mit unserem Team anerkannte Flüchtlinge als geschulte Wohnungslotsen begleiten. Es gibt verschiedene Aufgabenbereiche je nach Interesse, wie die Durchführung einer Mieterschulung (Mietführerschein), die Erstellung von Mieterauskünften (Bewerbungsmappen), die Hilfe beim Umzug oder die Begleitung in Notlagen bei Besichtigungen und nach dem Einzug.

Für VermieterInnen:
Unser WoFA-Projekt ist darauf ausgelegt, Menschen mit Migrationsgeschichte fit für den Wohnungsmarkt zu machen, zu gut informierten und kompetenten MieterInnen zu schulen und für das Zusammenleben in einer neuen Nachbarschaft in Deutschland vorzubereiten. Potentielle VermieterInnen, die über freien Wohnraum verfügen, möchten wir daher ermutigen, gemeinsam neue Wege zu gehen. 

 

Wohn-Lokal Dinkelsbühl_WoFA
Bildrechte: Wohn-Lokal Dinkelsbühl_WoFA

Wohn-Lokal: 
Wohnungssuchende, Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte, Vermietende und ehrenamtlich Interessierte sind herzlich Willkommen zum Kennenlernen, Austauschen, Unterstützen und Lernen. 
Freitags von 13:00 - 17:00 Uhr
(mit Termin, FFP2-Maske, 3G-Nachweis)
Mediathek für Asyl und Integration
(Alte Promenade 26 in Dinkelsbühl)

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

WoFA-Projekt für Bayern 
Wofa-Wohnraum für Alle - Startseite | Facebook

Videos über das WoFA-Projekt 

https://www.youtube.com/watch?v=E_KJiFXiCUY&t
https://www.youtube.com/watch?v=V8amJiRNYZY&t
https://www.youtube.com/watch?v=msYa5sJqckc&t

Das Projekt “Wohnraum Für Alle - Integration braucht ein Zuhause” ist ein Projekt der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern und dem Diakonischen Werk Bayern. Es wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration und ist derzeit an zehn Standorten bayernweit aktiv.

Wir kooperieren mit der Integrationslotsin Frau Diana Jones vom Landratsamt Ansbach. Freier Mietwohnraum kann daher auch über die Wohnraumbörse mitgeteilt werden. 

 

Wir sind derzeit bemüht, unter den aktuellen Corona-Bedingungen Projektmaßnahmen und Ideen anzustoßen und umzusetzen. Was bei hohen Inzidenzen nicht verschoben werden muss, soll unter geltenden Sicherheits- und Hygieneschutzmaßnahmen stattfinden, damit Interessierte sich am Projekt beteiligen und Wohnungssuchende weiterhin auf Unterstützung hoffen können. Denn besonders in Zeiten des Zuhausebleibens wird es deutlicher denn je, wie wichtig eine eigene Wohnung ist.